Innovative Trocknungsl√∂sungen f√ľr die Gleitschlifftechnik

- Zur√ľck zur √úbersicht

Energieeinspar-Potentiale bis zu 40 Prozent ausschöpfen
Der Rundtrockner RT Euro-DH er√∂ffnet bei der Bauteiltrocknung nach Gleitschliffprozessen Energieeinsparungen von bis zu 40 Prozent. Er unterst√ľtzt Unternehmen dadurch bei der Umsetzung eines konsequenten Energiemanagements nach DIN EN ISO 50001:2018 sowie von Umwelt- und Klimaschutzzielen.

Rund 90 Prozent aller Gleitschliffanwendungen erfolgen als Nassprozesse, sodass anschlie√üend eine Trocknung der Werkst√ľcke im Durchlauf- oder Chargenbetrieb erforderlich ist. Sie gew√§hrleistet einen tempor√§ren Korrosionsschutz, die problemlose Weiterverarbeitung der Teile sowie eine fleckenfreie Oberfl√§che. Am h√§ufigsten erfolgt die Trocknung in Rundtrocknern, in denen ein Trocknungsmedium die Feuchtigkeit aufnimmt. Um es auf die f√ľr eine ausreichende Trocknung erforderliche Temperatur zu bringen, wird die durch Heizspiralen erzeugte W√§rme √ľber den ‚ÄěIsolator‚Äú Luft auf die Bodenplatte des Trockners √ľbertragen. Diese herk√∂mmliche Technik f√ľhrt zu hohen W√§rmeverlusten. Da Trockner √ľblicherweise im Dauerbetrieb laufen, resultiert daraus ein enormer Energiebedarf.

Direkte Beheizung und geregelte Temperaturf√ľhrung sparen Energie
F√ľr eine signifikant energieeffizientere Arbeitsweise von Rundtrocknern mit Medium hat R√∂sler ein W√§rmeblock-Heizsystem entwickelt, das direkt mit der Bodenplatte des Arbeitsbeh√§lters verbunden ist. Die W√§rmeabgabe erfolgt dabei unmittelbar, sodass W√§rmeverluste minimiert werden. Der Energiebedarf verringert sich dadurch zwischen 30 bis 40 Prozent. Weitere Einsparungen werden durch die permanent √ľberwachte und durch Thermostat geregelte Temperatur des Trockenmediums erzielt. Ist die f√ľr den teilespezifischen Trockenprozess definierte Temperatur erreicht, schaltet sich die Heizung dieser Trockner automatisch ab und setzt erst wieder ein, wenn diese unterschritten wird. Die Temperaturregelung kann mit der angeschlossenen Gleitschliff-Maschinentechnik oder einer √ľbergeordneten Steuerung verkn√ľpft werden.

Energieeffiziente L√∂sungen f√ľr Hei√üluft-Rund- und Bandtrockner
Hei√üluft-Rund- und Bandtrockner werden √ľblicherweise eingesetzt f√ľr Werkst√ľcke mit Bohrungen, in denen sich Trocknungsmedium festsetzen k√∂nnte, sowie in der M√ľnzbearbeitung. F√ľr diese Trocknervarianten, die meist einen hohen Anschlusswert erfordern, hat R√∂sler ebenfalls energiesparende L√∂sungen entwickelt. So reduziert die Integration eines Kondensationstrockensystems mit W√§rmepumpe (Airgenex¬ģ) den Energiebedarf bei diesen Maschinen ebenfalls um bis zu 40 Prozent. Durch den Einsatz moderner Steuerungstechnik lassen sich auch bei Hei√üluft-Trockner zus√§tzliche Energieeinsparpotenziale aussch√∂pfen. Dar√ľber hinaus k√∂nnen die Trockner mit deutlich geringen Anschlusswerten betrieben werden. Vorteilhaft sind au√üerdem die geringen Trocknungstemperaturen, da die Teile sofort weiterverarbeitet beziehungsweise verpackt werden k√∂nnen. Nicht zuletzt sorgt die niedrigere Trocknungstemperatur f√ľr ein angenehmeres Arbeitsklima.

Diese Entwicklungen bei Trocknern unterst√ľtzen Unternehmen dabei, ein effektives Energiemanagement entsprechend der im Februar 2020 in Kraft getretenen DIN EN ISO 50001:2018 umzusetzen und geforderte Energieeinsparungen zu realisieren. Dar√ľber hinaus leisten sie einen wichtigen Beitrag zur Einhaltung der Umwelt- und Klimaschutzziele. In Deutschland werden Ma√ünahmen, die zu nachweisbaren Energieeinsparungen f√ľhren, durch verschiedene Stellen wie beispielsweise das Bundesamt f√ľr Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) und die LfA F√∂rderbank Bayern gef√∂rdert.