Entsanden von Gussteilen
ENTSANDEN

HĂ€rtetest fĂŒr Anlage und Turbinen

Das Entsanden von WerkstĂŒcken aus der Gießereitechnik stellt höchste Anforderungen an die StabilitĂ€t der Anlage, die Verschleißfestigkeit der Turbinen und die LeistungsfĂ€higkeit der Filtertechnik fĂŒr das Strahlmittel.

Wie kann ein WerkstĂŒck nach dem Gießvorgang schnell und kostengĂŒnstig entsandet und damit fĂŒr den weiteren Produktionsprozess bestmöglich vorbereitet werden? Diese Frage ist entscheidend im Gießereialltag. Die Art und AusfĂŒhrung der Anlagentechnik wird weitestgehend durch die zu bearbeitende Teilemenge, die TeilegrĂ¶ĂŸe und die TeilekomplexitĂ€t bestimmt.

Das im Allgemeinen zum Einsatz kommende Strahlkorn und der an den WerkstĂŒcken haftende Gießereisand stellen besondere Anforderungen an die zum Einsatz kommende Technik. Als besonders stabil und langlebig haben sich Strahlkammern aus Manganstahl erwiesen, die zusĂ€tzlich mit Verschleißschutzplatten, die ebenfalls aus Manganstahl bestehen, ausgestattet sind. Das garantiert eine hohe Standzeit der Maschine auch bei intensiver Strahlwirkung.

Seit vielen Jahrzehnten definieren wir mit unseren Anlagen die Standards in dieser anspruchsvollen Branche Gerne entwickeln wir auch fĂŒr Ihr Unternehmen die Strahllösung, die Ihre WettbewerbsfĂ€higkeit sicherstellt.

Verwenden Sie den Solution Finder, um das richtige System fĂŒr Ihre Verarbeitungsmethode zu finden.