Machine Insight

Die R
DA-Serie: Linear-Durchlaufanlagen fĂŒr kontinuierliches Gleitschleifen in Perfektion

- ZurĂŒck zur Übersicht

Rösler bietet unterschiedliche Anlagenserien fĂŒr das kontinuierliche Gleitschleifen im Durchlaufverfahren an. Die R
DA-Serie ist besonders geeignet fĂŒr die OberflĂ€chenbearbeitung von Druckgussteilen, gegossenen oder geschmiedeten Kurbelwellen, KupplungstrĂ€gern und vielem mehr.

Dieser Anlagentyp kann optimal mit anderen Systemen verkettet werden und verfĂŒgt ĂŒber einen hohen Automatisierungsgrad. Dadurch eignet er sich besonders fĂŒr die Bearbeitung großer WerkstĂŒckmengen, wobei die GrĂ¶ĂŸe der zu bearbeitenden Teile flexibel ist.

Wie sie funktioniert

In vorgegebenen Zeitintervallen werden unbearbeitete WerkstĂŒcke kontinuierlich in das Einlauf-Ende eines U-förmigen ArbeitsbehĂ€lters gegeben, der mit Schleifkörpern gefĂŒllt ist. Rösler hat ĂŒber 60 Jahre Erfahrung in der Herstellung von Verfahrensmitteln.

Dieser ArbeitsbehĂ€lter ist zusĂ€tzlich zu seiner U-Form auch noch einseitig eingezogen. Dadurch wird weitere Schwingungsenergie gewonnen, die bewirkt, dass die WerkstĂŒcke stetig und taktweise im Verfahrensmittelgemisch gewĂ€lzt werden und sich dabei gleichzeitig in Richtung Ausgang des ArbeitsbehĂ€lters und Separiereinheit vorwĂ€rtsbewegen.  

Parameter, wie die Bearbeitungszeit und der gewĂŒnschte Schleif- oder Poliereffekt, lassen sich durch die Einstellung der ArbeitsbehĂ€lterneigung, der Unwuchtgewichte und der Drehzahl des Vibrationsantriebs steuern.

Wenn sie den ArbeitsbehĂ€lter einmal ĂŒber die gesamte LĂ€nge durchlaufen haben, werden die fertigen WerkstĂŒcke in einer externen Separierstation von den Verfahrensmitteln getrennt. Unterschiedlich geformte Auslaufsektionen am Trommelausgang erweitern die Einsatzmöglichkeiten, insbesondere bei großen, sperrigen und schweren WerkstĂŒcken.

Gleichzeitig können die WerkstĂŒcke auch gespĂŒlt werden, bevor sie an die nĂ€chsten Bearbeitungsstation, z. B. einen Trockner, ĂŒbergeben werden. Die Verfahrensmittel werden anschließend mit einem kombinierten Vibrations-/Förderbandtransportsystem in den ArbeitsbehĂ€lter zurĂŒckgefĂŒhrt.

 

 

VerfĂŒgbare Konfigurationen

Die Modelle der R...DA-Serie sind entsprechend ihrer Trommelbreite und -lÀnge benannt sowie nummeriert. So hat die R 650/6600 DA eine Trommelbreite von 650 mm und eine TrommellÀnge von 6600 mm.

Die GrĂ¶ĂŸe des ArbeitsbehĂ€lters bestimmt weitgehend die Endbearbeitungsleistung. Die Auswahl der nutzbaren Trommelbreite, die von 350 bis 850 mm erhĂ€ltlich ist, wird maßgeblich durch die WerkstĂŒckabmessungen definiert.

Unterschiedliche TrommellÀngen zwischen 4.600 und 6.600 mm, die Trommelneigung, einstellbare Unwuchteinheiten und die variable Drehzahl des Vibrationsantriebssystems bestimmen die Bearbeitungszeit.

Das endgĂŒltige Bearbeitungsergebnis hĂ€ngt jedoch im erheblichen Maße von der Auswahl der richtigen Schleifkörper und Verfahrensmittel ab.

Das Entgraten, Planschleifen, Kantenradieren, Polieren und Kugelpolieren von gestanzten, gegossenen oder geschmiedeten WerkstĂŒcken ist mit Linear-Durchlaufanlagen fĂŒr kontinuierliches Gleitschleifen kostengĂŒnstig und schnell möglich. Neben dem hohen Durchsatz und der Kosteneffizienz macht insbesondere ein hoher Automatisierungsgrad diese Anlagen attraktiv und beliebt.

 

 

Anwendungen & Automatisierung

Eine intelligente, speicherprogrammierbare Steuerung (SPS) sorgt fĂŒr einen störungsfreien Betrieb des gesamten Systems, einschließlich der GerĂ€te zum Be- und Entladen der WerkstĂŒcke sowie etwaiger NachbearbeitungsgerĂ€te. Diese umfasst weiterhin spezifische Einstellungen zur prĂ€zisen Steuerung verschiedener Antriebsgeschwindigkeiten und Bearbeitungszeiten.

Die SPS ĂŒberwacht außerdem stĂ€ndig wichtige GerĂ€tefunktionen, darunter:

  • Verfahrensmittel-RĂŒcklaufsystem
  • Wasser- und Compound-Dosierung
  • Prozesswasserdurchfluss, um ein "Trockenlaufen" der Maschine zu verhindern
  • Versorgung mit Druckluft
  • Wartungsintervalle
  • SpĂŒlstation (optional)
  • WerkstĂŒckzufĂŒhrung und Übergabe an die Nachbearbeitungsanlage

Individuelle Anlagenkonzepte mit einem hohen Maß an betrieblicher FlexibilitĂ€t und Automatisierung sind wichtige Kundenanforderungen im heutigen industriellen Umfeld.

Ein Beispiel fĂŒr eine automatisierte Konfiguration ist eine Aluminium-Druckgussanlage mit WerkstĂŒckladeband, SprĂŒhspĂŒlstation fĂŒr Fertigteile, Zwischentransportband, Heißluftbandtrockner und Speicherdrehtisch.

Ein anderes System, welches mehrere Bearbeitungsstationen fĂŒr GraugusswerkstĂŒcke mit einem Gewicht von bis zu 50 kg verbindet, ist mit einer Pufferrollenbahn fĂŒr Rohteile, einer Hebevorrichtung mit Einlaufrollenbahn, einem linearen Endlosförderer und einem Hochleistungspufferband fĂŒr die fertigen WerkstĂŒcke ausgestattet.

Rösler liefert eine Lösung die Ihren individuellen BedĂŒrfnissen entspricht.
Kontaktieren Sie uns noch heute, um Ihre individuellen Herausforderungen zu besprechen!

Get in touch now